Dec
23
2005

JU Weihnachtsfeier 2005

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Alle Jahre wieder...., so auch im Jahr 2005, veranstaltete die JU Neusorg wieder ihre Weihnachtsfeier. Als Lokal hatten wir uns heuer für den Dragoner entschieden, da dieser gut zu Fuß erreichbar ist :-). Als Termin war der 23.12. angesetzt worden und man hätte kein besseres Datum finden können, da dies ja sozusagen der letzte Tag vor Weihnachten war. Mit einer Gruppe von ca. 20 Mann traf man sich um 18:00 Uhr am FFW-Haus und marschierte dann los in Richtung Dragoner. Der Weg gestaltete sich länger, als so manch einer von uns vermutet hatte. Aber irgendwann kamen wir dann doch an und mussten feststellen, dass bereits einige mit dem Auto zum Dragoner gefahren waren. Die richtigen Männer sterben eben langsam aus :-(( Aber das sollte die Feier nicht aufhalten, wie sich wenig später herausstellen sollte.

Der erste Durst war schnell gelöscht und das nächste Getränk lies nicht lange auf sich warten. Etwa gegen 19:30 Uhr konnten sich die JU'ler dann durch eine reichhaltige Mahlzeit stärken. Danach gab es zur Einstimmung auf die weihnachtliche Zeit eine Weihnachtssketch, vorgetragen durch unsere Mädels Carmen Forster, Carmen Philipp und Stefanie Dumler. Dieser Sketch handelte von den Zuständen am Weihnachtsabend in einer Familie. Anschließend durften sich alle am Weihnachts-ABC beteiligen, bei dem jeder eine kleine Textpassage vorzulesen hatte. Damit war der Grundstock für den weiteren Abend gelegt. Bei einigen unserer Mitglieder blieb es daher nicht bei nieder prozentigen Getränken und so musste das Verlangen mit dem einen oder anderem hochprozentigem Tropfen gestillt werden. Da war es nicht verwunderlich, dass die Stimmung bald den Höhepunkt erreichte. Nun sollte als weitere Einlage ein kleiner Zungenbrecher folgen, der beim Lesen eines Fehlers mit Bier als Bestrafung getadelt wurde. Das sich unsere Gruppe, bestehend aus Thomas Fütterer, Oliver Becher, Dominik Killermann, Johannes Riedl und Daniel Heining dabei nicht gerade mit Ruhm bekleckerten zeigt sich schnell anhand der gemachten Fotos.

Als weitere Einlage sollte die Feier durch unser "Wichtel-Spiel" aufgelockert werden bei dem jeder ein kleines Geschenk zur Feier mitbringen sollte. So wurde jedes Geschenk mit einer Nummer versehen und die einzelnen Mitglieder durften dann wiederum eine Nummer ziehen, um dann das entsprechende Geschenk überreicht zu bekommen. Bei der Phantasie unserer Mitglieder bei der Geschenkauswahl ließ es sich natürlich nicht vermeiden, das das eine oder andere obszöne Geschenk den Besitzer wechselte.

Gegen 1:30 Uhr machte sich dann die letzte Gruppe auf, den Heimweg anzutreten. Als Wegzehrung nahmen wir uns noch einen Kasten Bier mit, der unseren Durst während des Heimmarsches in Grenzen halten sollte :-))))

Das bei dieser Weihnachtsfeier viele, teils peinliche(*ggg*), Photos entstanden sind, kann man sich wohl vorstellen. Um dies zu untermauern, wurde ein Großteil dieser Beweisphotos auf unserer Homepage ausgestellt. Aber seht selbst ....

Kommentar schreiben

Go to top
Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok