Mar
17
2005

Kegelturnier mit der JU Pullenreuth

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Freitag, den 18.03.2005 war es wieder einmal soweit. Das Kegelduell zwischen den beiden JU-Ortsverbänden Neusorg und Pullenreuth ging in die nächste Runde. Nachdem beim letzten Zusammentreffen der beiden Kontrahenten vor gut einem Jahr Neusorg klar seinen Heimvorteil ausspielen konnte, war Pullenreuth dieses Mal besonders motiviert den Wettstreit für sich zu gewinnen. Aber meist kommt es anders als man denkt!!!

Neusorg schickte 13 Mann ins Rennen, während Pullenreuth mit 8 Mann etwas schwächer besetzt war. Nach einer kurzen Warmup-Phase konnte es dann endlich losgehen und es sollte sich zeigen, wer dieses Mal als Gewinner den Ort des Geschehens verlassen sollte.

Es wurden wieder die bekannten ausgetragen, darunter z.B. "Auf die Vollen", "Abräumen" oder "Spekulierer". Als neues Spiel war dieses Mal das sog. "Bayerisch Kartenkegel" mit dabei. Hierbei hat jede Mannschaft ein Start-Punktekonto von 101. Gewonnen hat diejenige, die zuerst genau die Null erreicht. Dazu zieht jedes Mannschaftsmitglied vor seinem Schub eine Karte aus einem Schafkopf-Spiel. Je nach gezogener Farbe ergaben sich andere Regeln für den Spieler.

  • Grün: Anzahl der umgefallenen Kegel wird verdoppelt und vom eigenen Punktekonto abgezogen.

  • Herz: Anzahl der umgeworfenen Kegel wird beim gegnerischen Konto hinzuaddiert.

  • Eichel: Anzahl der noch stehenden Kegel wird vom eigenen Konto abgezogen.

  • Schelln: Spieler muß mit der anderen Hand werfen. Punkte werden vom eigenen Konto abgezogen.

Die Mannschaften fieberten mit ihren Mitspielern der ersehnten Null auf dem Punktekonto entgegen. Es war mehr als knapp, doch konnte sich hierbei Neusorg als Sieger hervortun und Pullenreuth mußte eine erneute Niederlage einstecken.

Nach vier Stunden des Kampfes war es dann endlich soweit. Mann konnte das Ergebnis des Kegelmatches bekannt geben. Neusorg gewann mit einem Endstand von 6:2 gegen Pullenreuth, wodurch Neusorg wieder einmal als glorreicher Sieger hervorging. Trotz der Niederlage von Pullenreuth war man sich einig, das es mit Sicherheit wieder eine Revanche geben wird.

Die nachfolgenden Bilder zeigen noch einmal wie verbissen gekämpft wurde, aber auch wie gut die Stimmung beim Turnier war.

Kommentar schreiben

Go to top
Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok