Jul
03
2003

Grillparty der JU Neusorg

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Freitag, den 04.07.2003 trafen sich die Mitglieder der JU Neusorg zunächst im Gasthof Dumler, um den allmonatlichen Stammtisch zu pflegen. Eigentlich war für diesen Freitag die erstmalige Durchführung eines Zeltlagers geplant gewesen, doch der Wettergott meinte es leider nicht allzu gut mit uns, weswegen kurzerhand umdisponiert wurde. Aus dem Zeltlager mit Lagerfeuer wurde eine gemütliche Grillparty am Rapp'n-Stodl.

 

Als die letzten Nachzügler auch den Weg vom Gasthof Dumler in den 500 Meter entfernten Partykeller gefunden hatten, konnte die Feier so richtig losgehen.

Das Wetter hatte es inzwischen auch gut mit uns gemeint und so stand einem gemütlichem Beisammensein nichts mehr im Wege. Nachdem der Grill angeheizt war, übernahm unser stellvertretender Ortsvorsitzender Thomas Fütterer gleich die Funktion des Grillmeisters über und machte den Steaks und Bratwürsten so richtig Feuer unterm Grill!!

 

Währenddessen fanden im Inneren des Partyraums verbissene Kickerturniere statt, von deren Ausgang bis heute noch nichts bekannt geworden ist. So mußte der Kicker einiges aushalten, aber er hat den Abend Gott sei Dank unversehrt überstanden.

Ein altes Sprichwort sagt zwar, "Je länger der Abend desto schöner die Gäste", ob das aber immer zutrifft, wage ich zu bezweifeln. So sind einige Bilder im Laufe des Abends entstanden, die den einen oder anderen in recht verwerflicher Pose zeigt. Aber ohne lang um den heißen Brei herumzureden, seht einfach selbst:

Nachdem die Nacht hereingebrochen war, wurde kurzerhand ein wärmendes Feuer entzündet, um das sich dann alle JU'ler tummelten. Für brennbares Material sorgte stellv. Vorsitzender Florian Heinl, der keine Mühen scheute und versuchte mit bloßer Hand das Holz in eine verwertbare Form zu bringen. Trotz anfänglicher Bedenken klappte dies zum Schluss doch noch ganz gut.

Wie immer auf einer solchen Veranstaltung, muß es immer ein paar Leute geben, welche bis zum Ende ausharren. Das Ende war dieses Mal so ca. gegen 5:30 Uhr erreicht, als Stefan Binner, Uwe Brunner, Florian und Christian Heinl den Partykeller verließen und sich aufmachten ihr wohlverdientes Bett zu suchen, um dort den Rest der Nacht zu verbringen!!!

 

Der Tag danach lässt meistens immer ein Bild des Grauens zurück, wenn man auf die Örtlichkeit des zurückliegenden Events blickt. Es hielt sich aber in Grenzen, was ich natürlich auf die gute Erziehung der einzelnen Mitglieder zurückführen möchte (*gggg*)!!!! Daher noch zum Abschluß ein Blick in den Partykeller:

Abschließend lässt sich jedoch sagen, dass unsere Grillparty wieder ein gelungener Event war und es mit Sicherheit nicht die letzte Veranstaltung dieser Art im Rapp'n Stodl in Neusorg gewesen ist.

Kommentar schreiben

Go to top
Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok