Jun
02
2017

Jung und kreativ

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In ihrer Jahreshauptversammlung blickte die Junge Union nicht nur auf 2016 zurück, sondern auch auf ihre Entstehung, die sich heuer zum 15. Mal jährt.
 

Zu diesem Anlass erinnerte Gemeinderat Christian Heinl an die Gründungsversammlung im Juni 2002, im Rahmen derer er zum ersten Vorsitzenden des Ortsverbands gewählt wurde und an "konstante Erfolgsgeschichte" der JU.

Diese Bilanz bestätigte auch der aktuelle Vorsitzende Daniel Heining, der in seinem Rechenschaftsbericht die seit der letzten Mitgliederversammlung organisierten Veranstaltungen auflistete. Unter ihnen fanden sich einerseits Aktionen wie das jährliche Christbaumsammeln mit Spendenübergabe, regelmäßige Vorstandssitzungen, die monatlichen Stammtische, das JU-Fest oder die Fahrt zum politischen Aschermittwoch , welche seit Gründung des Verbands einen festen Bestandteil des Vereinslebens repräsentieren.

Andererseits etablierte die JU mit dem Neusorger Adventseinläuten oder einem Schafkopfkurs in Waldershof auch neue Aktivitäten, welche zur Vielfalt des Veranstaltungskalenders beitrugen.

Günther Fütterer, zweiter Bürgermeister und Fraktionsvorsitzender der CSU Neusorg, bedankte sich sowohl in seiner Parteifunktion als auch persönlich für die langjährige aktive Beteiligung der Jugendorganisation am Gemeindeleben. Dabei sei sie stets eine Stütze für die CSU gewesen, habe aber auch durch innovative Ideen eine neue Dynamik in die Partei gebracht. "Die Mitglieder der JU sind jung und kreativ. Sie sind dafür da, Experimente zu machen und dadurch neue Impulse für unser Zusammenleben zu geben."

Die Leistungen der JU lobte auch Matthias Grundler, Vorsitzender des Kreisverbandes Tirschenreuth, und hob dabei das Engagement des stellvertretenden Vorsitzenden Lukas Brilla hervor, der seit Mai Teil des Kreisvorstands ist. Er rief dazu auf, diesen Enthusiasmus auch in den Wahlkampf im Herbst einzubringen und auf diese Weise zu einem starken Ergebnis für die CSU beizutragen.
 

Kommentar schreiben

Go to top
Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.