Feb
27
2011

Geldspritze für soziale Zwecke

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die nun schon traditionelle Christbaum-Sammelaktion der Jungen Union erfreute sich auch dieses Jahr wieder enormer Resonanz. Am 8. Januar holte die JU ausgediente Christbäume von angemeldeten Haushalten ab und entsorgte sie gegen eine geringfügige Spende. Den Erlös von 150 Euro aus dem Abtransport von insgesamt 52 Bäumen übergab die JU am Montag Nadine Röckl-Wolfrum von der Sozialpädagogischen Familienhilfe des Kreiscaritasverbands Tirschenreuth.

Diese Spende soll gezielt für eine minderjährige werdende Mutter eingesetzt werden, für die dieser Betrag die Grundlage für die benötigte Baby-Ausstattung bedeutet.

Neben der Sozialpädagogischen Familienhilfe wird die junge Frau auch von der Koordinierungsstelle „Frühe Hilfen“ (KoKi) betreut, die im Oktober vom Landratsamt Tirschenreuth eingerichtet wurde. Diese neue Stelle dient für jede werdende Mutter oder Familie mit kleinen Kindern als Kontakt- und Beratungsstelle in jeder Lebenslage.

Nadine Röckl-Wolfrum von der Sozialpädagogischen Familienhilfe und Marianne Fütterer von KoKi bedankten sich bei der Jungen Union für diese großzügige Spende. „Ich bin froh, dass unser Geld dort angelegt wird, wo es auch wirklich gebraucht wird“, erklärte JU-Ortsvorsitzender Dominik Killermann und  stellte in Aussicht, dass auch der Erlös der nächstjährigen Christbaum-Sammelaktion in diese Richtung gespendet werde.

Spendenübergabe

Kommentar schreiben

Go to top
Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok